top of page

Zoe Baer

Zoe Baer Portrait.jpeg

Zoe, geboren als Tochter eines britischen Künstlers und Schriftstellers sowie eines Schweizer Commedia dell'Arte Spezialisten und Schauspielers, verbrachte ihre prägenden Jahre im zauberhaften Paris. Eintauchen in eine Welt voller Kunst, Philosophie und dem zeitlosen Zauber des Hollywood-Kinos der Goldenen Ära zog Zoe's Seele unwiderruflich zu den visuellen Künsten hin. Ihre akademische Reise begann in London, wo sie in die Bereiche Film & Medien eintauchte. Doch der sirenenhafte Ruf des Zeichnens und Malens führte sie zurück nach Paris, um das filigrane Handwerk der Kunstrestaurierung zu erlernen. Heute bewegt sich Zoe anmutig zwischen Paris und Luzern, eingetaucht in die künstlerische Pracht, die sie umgibt.

Zoes Kunstfertigkeit mit Kohle ist nichts weniger als magisch. Sie zaubert detailreiche Porträts von Tieren und Menschen, wobei ihre Meisterschaft des Mediums es ihr ermöglicht, das Wesen und die Individualität jedes Subjekts einzufangen. Mit geschickten Strichen erweckt sie das Papier zum Leben und zeichnet Konturen, Texturen und Schattierungen mit einer Präzision, die den Betrachter erstaunt. Die subtilen Abstufungen der Kohle verleihen Haut, Haar und Fell eine sanfte, lebensechte Qualität und verleihen ihren Kreationen Tiefe und Dimension. Es ist wahrhaft erstaunlich, was man mit bloßem schwarzen Staub und Papier erreichen kann.

Ihr kreatives Arsenal ist umfangreich, von den lebendigen Ölen Rembrandts, Picassos und Derains bis hin zu den zarten Tönen von Aquarellen und der schlichten Eleganz von Kohlezeichnungen. Diese vielfältige Palette verwandelt ihren künstlerischen Spielplatz in ein grenzenloses Reich der Möglichkeiten. Obwohl Zoe meint, dass das Replizieren fremder Werke weniger originell ist als das Erschaffen eigener Ideen, betrachtet sie es als ehrwürdige Übung, um ihre Fähigkeiten zu verfeinern und die Meister, die sie so sehr bewundert, zu ehren. Diese gekonnten Nachbildungen bereiten Freude jenen, die sonst nie solche Meisterwerke erleben könnten.

Zoe geht ihren Beruf mit Bescheidenheit an und bewahrt sorgfältig die Authentizität der Originalwerke, während sie ihnen gleichzeitig neue Lebendigkeit verleiht. Ihre oberste Regel ist es, ihren Stil oder ihre Persönlichkeit nicht den Gemälden aufzuzwingen, sondern jedes Werk für sich selbst sprechen zu lassen. Durch die Verwendung natürlicher Materialien und traditioneller Methoden stellt sie sicher, dass ihr Restaurierungsprozess mit dem Stil und der Intention des ursprünglichen Künstlers im Einklang steht.

Zu ihren vielfältigen Techniken gehört auch das Auftragen von Blattgold auf Rahmen und Holzoberflächen, was ihrem Repertoire einen Hauch zeitloser Eleganz verleiht. Durch ihre Hände wird die Vergangenheit liebevoll bewahrt und wiederbelebt, ein Zeugnis ihrer tiefen Verbindung zur Welt der Kunst.

bottom of page